Jazz Dance

Jazz Dance ist einer der aufregendsten und lebendigsten Tanzstile unserer Zeit! (Lass Dich nicht vom Wort "Jazz" verwirren: tattrige Klarinettespieler und weißhaarige Trompeter wirst Du hier nicht finden.) Seine kraftvolle Tanzsprache und die mitreißenden Choreografien beeinflussen wie kaum eine andere Tanzform vor allem den Modern Dance in den USA und in Europa. Viele namhafte Choreografen entdeckten schon lange diese ausdrucksstarke Tanzform, vor allem für Musicals und für die Bühne.

Jazz Dance ist Rhythmus, Drive, Speed. Wichtiges Element sind Isolations - gegensätzliche Bewegungen von unterschiedlichen Körperteilen im gleichen Moment- sowie aktuelle Trends aus anderen Tanzarten wie Hip Hop, Breakdance, Modern Dance oder auch Ballett. Es gibt mittlerweile unzählige Stilrichtungen (Modern, Afro, Street, Funky, Contemporary), wie sie uns oft in Musikvideos wie z.B. von Michael Jackson, Paula Abdul oder Jennifer Lopez gezeigt werden. Typisches Beispiel für Jazz Dance ist die „West Side Story“ oder „Fame“, „A Chorus Line“ oder auch „Staying Alive".

Jazz Dance Unterricht

In jeder Stunde gibt es zu Beginn ein Warm Up mit Stretching, Übungen zu Isolations, Drehungen, Grundschritten, Grundpositionen und ein leichtes Muskeltraining. Alles die perfekte Basis, um dann die Schrittkombinationen zu erarbeiten - Schritt für Schritt werden die dann zu einer Choreografie zusammengefügt. In jeder Stunde ein bisschen mehr, aber immer so, dass Du jederzeit kommen und mitmachen kannst!